Die Woche im Überblick - jetzt auch als Newsletter! Hier anmelden: redaktion@explizit.net
 
 

Gesellschaft

Kaiser Obama, Ayatullah Khaminai und Kalif Ibrahim - 25.11.2014

(explizit.net) Präsident Obama erklärte vor allem seinen Latino-Wählern 22 Mal, er könne ja nicht das Parlament umgehen und Einwanderungsgesetze durch Präsidialorder ändern. Die Gesetze erlasse das Parlament. Nur dieses habe Legislativgewalt. Seine Exekutive setze sie allein durch. Sonst erhebe er sich zum Kaiser, „Emperor“, über die Gesetzgeber. - Dazu kürte er sich aber am Donnerstag, den 20. November, indem er die Einwanderung neu regelte, um fünf Millionen illegale Immigranten aus dem Schatten zu holen. Die Opposition sieht das als Übergriff an und läuft dagegen Sturm. Selten hüpfen die Erleichterten vor Freude. Die Vertrauenskrise in die Gewaltenteilung bringt eine Flut an Klagen, auch durch grenznahe Staaten Texas und Oklahoma. Gegner wollen alles tun, um Obamas Aktion zu vereiteln.

mehr

Gesellschaft

Gegengelesen-Kommentar: Multiresistente Terroristen und Kriminelle - 23.11.2014

(explizit.net) Was die Keime im Krankenhaus, sind die Regelungen in der Politik. In den Krankenhäusern hat man mit Kanonen auf die kleinen Bakterien geschossen und jetzt haben die Keime den Hygienikern den Kampf angesagt. Kriminellen legt man elektronische Fußfesseln an und die kämpfen trotzdem in Syrien als Terroristen.

mehr

Kirchen

Kommentar: Das Arbeitsrecht der Kirchen muss sich verändern - 21.11.2014

(explizit.net / kath.de) Kath.de-Kommentar: Die Katholische Kirche könnte den meisten Wiederverheiratet-Geschiedenen Mitarbeitern kündigen

Die Debatte um Wiederverheiratet-Geschiedene hat diese Woche das deutsche Verfassungsgericht beschäftigt. Verhandelt wurde der Fall eines angestellten Chefarztes, der zwei Jahre nach seiner Scheidung eine Zivilehe mit seiner neuen Lebensgefährtin einging. An Stelle von Glückwünschen erhielt er von dem katholischen Träger des Krankenhauses, in dem der Arzt angestellt war, jedoch die Kündigung. Begründung: mit der erneuten Heirat würde sich der Chefarzt nicht an die katholische Sittenlehre halten und verstößt damit gegen seine Loyalitätsobliegenheiten.
 

mehr

Gesellschaft

Kath.de-Kommentar: Lockführer – schlecht vertreten - 20.11.2014

(explizit.net / kath.de): Größere Gewerkschaft verspricht keine besseren Arbeitsbedingungen

Claus Weselsky gilt als der Vorkämpfer für “seine Lokführer”. Aber  ist er das tatsächlich? Nach allem was bekannt wurde, streiken die  Lokführer für die Schaffner. Denn die will ihr Chef auch vertreten.  Haben die Lokführer aber etwas davon? Zwar sind die Arbeitsverhältnisse  ähnlich – beide Berufsgruppen sind mit dem Zug unterwegs und haben ihr  Privatleben auf ständig wechselnde Einsatzpläne abzustimmen. Aber würde  es den Lokführern nicht mehr nutzen, wenn erst einmal ihre  Arbeitssituation erheblich verbessert würde? Stattdessen unterstützen  Sie die Landgewinne ihres Vorsitzenden, stehen aber in Europa am Ende  der Gehaltsskala. Schaut man sich die Situation der Lokführer in  Deutschland an, dann hat ihre Gewerkschaft massiv versagt.   

mehr

Medien

Vielfalt des katholischen Lebens - 18.11.2014

(explizit.net/ Kirchenzeitung Der Dom) Rezension: Buch „27 x katholisch“ zeigt die deutschen Diözesen in Wort und Bild
.
Erstmals seit mehr als 20 Jahren erscheint wieder ein Buch über die Diözesen in Deutschland. Der Paderborner Bonifatius Verlag veröffentlichte das Werk in diesen Tagen unter dem Titel „27 x katholisch“.

mehr

Gesellschaft

Obamas und Hamzas Leitideen - 17.11.2014

(explizit.net) Da Obama nach dem jüngsten Wahldebakel Anfang November noch zwei Amtsjahre hat, wäre eine Kurskorrektur in Mittelost ratsam. Aber er will nicht von links zur Mitte gehen. Kämpfe stehen im Kongress an: Iran, Irak und Israel. Blicken wir auf seine Leitideen zurück. Am 24. September 2008 sandte eine Gruppe amerikanischer Akademiker einen Bericht an den Präsidenten, seit 20. Januar 2009 Barack H. Obama. Die 34 Mitglieder aus einem Dutzend Instituten, darunter elf Muslime, rieten ihm einen „weisen Kurs geteilter und komplementärer Interessen“ an. Ein Kurswechsel in die neue Richtung von Amerikas Beziehungen mit Islamländern sei nötig, um global Sicherheit zu stärken. Dies wäre nur möglich, wenn sich Partner in jenen Staaten den Kernproblemen stellen: Extremismus und Sektenkonflikte vermindern, höheres Lebensniveaus und Dialoge innen wie außen. 

mehr

Medien

Bild der Woche - 16.11.2014

Foto: Mathias Wosczyna – http://www.christlicher-bilderdienst.net

mehr

Gesellschaft

Gegengelesen: Richtig so! - 15.11.2014

(explizit.net) Gegengelesen-Kolumne
.
Mal wieder einer, der in den Knast muss. Thomas Middelhoff erwies sich nun doch als zu selbstsicher und darf drei Jahre bei Wasser und Brot darüber nachdenken, wie ein Mensch auch ohne Macht zufrieden leben kann. Momentan fühlt er sich noch unschuldig und in seiner Ehre verletzt, er hat doch nur getan, was getan werden musste. Er war Helfer in der Not. Bei einer solchen Aufgabe muss man schnell sein. Und weil Herr Middelhoff oft im Stau am Kamener Kreuz stand, sah er dort das Kunstdenkmal auf dem kleinen Hügel: Ein Hubschrauber. Er dachte, keine schlechte Idee, also flog er fortan von Bielefeld nach Essen mit dem Hubschrauber. Warum früher aufstehen, wenn man den Stau überfliegen kann. So wurde Herr Middelhoff ein großer Überflieger. 

mehr

Gesellschaft

Erinnern für die Gegenwart - 10.11.2014

(explizit.net) Angela Merkel nahm am Dienstag den Général-André-Delpech-Preis entgegen. Benannt nach dem Überlebenden des Konzentrationslagers Dachau und langjährigen Präsidenten des Internationalen Dachau-Komitees, erinnerte die Kanzlerin in Berlin daran, dass 2014 ein besonderes Gedenkjahr ist: Zwei Weltkriegsbeginne vor 100 und vor 75 Jahren. Zur Jahresmitte beging man in Dachau den 69. Jahrestag der Befreiung des Lagers am 4. Mai. Merkel betonte, der Zivilisationsbruch der Shoah erfülle uns mit tiefer Trauer und Scham: „Wir sind uns der immerwährenden Verantwortung Deutschlands bewusst, die hieraus erwächst. Nur so – davon bin ich überzeugt – kann eine gute Zukunft gestaltet werden.“ Sie zeigte ihr Entsetzen über den Diebstahl des Eingangstores dieser KZ-Gedenkstätte in der Nacht zum vorigen Sonntag, den 2. November. Erinnern bedeute ein Ringen um das Gestern, Heute und Morgen. Opfer zu ehren diene ebenso dazu, die Zukunft zu gestalten.

mehr

Gesellschaft

Hamzas Theorie des Islamismus - 03.11.2014

(explizit.net) Nichtmuslime, belehrte der Ägypter Abd al-Malik Hamza seine arabischen und deutschen Leser im Ersten Weltkrieg, glauben noch, dass der Islam darauf hinziele, anderen Völkern seine Religion aufzudrängen. Und dass dem Ruf zum Panislamismus – synonym nahm er auch „Islamismus“ – nichts anderes zugrunde liege, als eine aggressive islamische Einheit zu bilden. Je größer das Gebiet der Vereinigung, desto reicher der Segen. Vorausgesetzt, das Ziel dieses Bundes sei nicht aggressiv. In dem Fall liege es nicht im Interesse der Allgemeinheit, sondern den anderen Nationen stehe Recht und Pflicht zu, sich zu widersetzen.

Der Widerspruch blieb zwischen dem islamistischen Globalanspruch und der Staatenwelt der Andersgläubigen. Hamza erlebte auch Juden und Christen mit Herausforderungen wie Reform, Revolution, Säkularisierung, Nationalismus, Imperien und die Moderne mit ihrem Liberalismus und Atheismus. Dies kam nach Istanbul. Aber das autoritäre Osmanenreich zerfiel auch am Nil. Was nun, drei Dutzend Kleinstaaten oder ein Kalifat ohne Autonomie?

mehr

Gesellschaft

Gewalt in Köln und bald anderswo - Wen wundert es? - 01.11.2014

(explizit.net) Da marschieren gewaltbereite Dumpfbacken in Köln und demnächst wohl auch in Berlin auf, während der NSU-Prozess immer noch nicht abgeschlossen und ebenso nicht geklärt ist, wie Staatsorgane darin verwickelt waren. Und wurde nicht auch schon die Gründung der NPD 1964 in geheimer Mission durch den Staat forciert?

mehr

Serien

Christlicher Bilderdienst

Dossiers

Dossier Die Situation der Religion
Dossier Die Situation der Religion

Themen: Das Jahrhundert Gottes • Rückgang der Religion - nur in Westeuropa • Ein säkulares Zeitalter • Zwischen Materialismus und Spiritualität • Horizonterweiterung statt Bekehrung

2,90 EUR


Dossier Effektiv Studieren
Dossier Effektiv Studieren

Themen: Fachzeitschriften nutzen • Richtiges Zitieren in wissenschaftlichen Arbeiten • Prüfungen: Auf den aktiven Wortschatz kommt es an • Studieren, um weise zu werden • Bibliotheken gezielter nutzen • Wie finde ich Forschungsliteratur? 

2,90 EUR


Dossier Kirche und Medien
Dossier Kirche und Medien

Themen: Medienkompetenz in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit • Jugendpastoral und Social Media • Vatikan und Medien • Evangelium über das Handy • Seelsorge im Internet • Medienberufe in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit

2,90 EUR


Archiv

Alle Berichte - alle Hintergründe

In unserem Archiv finden Sie alle bei explizit.net erschienenen Artikel, Interviews und Berichte. Sie können nach Schlagworten, Titeln oder Autoren suchen. Einfach die gewünschte Suchkategorie auswählen und das entsprechende Suchwort eingeben: