Die Woche im Überblick - jetzt auch als Newsletter! Hier anmelden: redaktion@explizit.net
 
 

Archiv

So ein Klingelbeutel füllt sich nicht von selbst- 07.01.2017

So ein Klingelbeutel füllt sich nicht von selbst
Kathedrale von Metz; Foto: explizit.net

Wissen Sie, ich bin echt begeistert von diesen Christen,
sie haben einfach stets ein so unumstößliches Gottvertrauen,
da steht man da und ist einfach nur noch beeindruckt. 

Diese Christen, die haben echt die Ruhe weg,
da kann Wind und Wetter kommen,
die warten und beten,
getreu nach dem Motto „Gott wird’s schon richten“.
Ja so ein Christ ist wahrlich ein ausdauernder Mensch.

Wissen Sie, was ich letztens beobachtet habe,
das haut sogar nen Mönch aus dem tiefsten Tibet aus den Socken,
da habe ich doch mal spontan einen Schlenker gemacht,
als ich mal wieder gemütlich in Köln sparzieren war,
und hab mir mal die Zentrale der KZVK angeschaut,
schon toll so eine Katholische Zusatzversorgungskasse.

Neben der gesetzlichen Rente, gibt es diese geniale Zusatzversorgungskasse,
für anständig katholische Arbeiter, die ihr ganzes Leben für die Kirche gerackert haben, quasi als Bonbon für den Lebensabend.
Diese Zusatzversorgung wird durch den anständigen kirchlichen Arbeitgeber gewährleistet durch einen nicht zu kleinen Beitrag.
Wie kann man sich solch eine Zusatzversorgungskasse von und für Katholiken vorstellen,
man bedenke doch den katholischen Anspruch im Umgang mit Geld,
da wird nicht groß spekuliert,
da können Sie sich sicher sein.

Und jetzt kommen wir wieder auf dieses unverwechselbare Gottvertrauen der Christen zu sprechen.
Mit größter Hoffnung, Behutsamkeit und eben Gottvertrauen,
wird der Beitrag der kirchlichen Arbeitgeber zurückgelegt,
und gewartet bis er sich von alleine vermehrt,
wie bei der Sache mit den Fischen und den Broten,
die dann plötzlich mehr wurden oder so.
Mit diesem unverbesserlichen Gottvertrauen hofft man dann,
dass die Rentenausschüttungen für alle Brüder und Schwestern der katholischen Arbeiter im göttlichen Weinberg,
einer zusätzlichen Versorgung angemessen sind.

Die letzte Zeit hat das leider nicht ganz so gut geklappt,
da gab’s dann mal einen kleinen Fehlbetrag von 7 Milliarden,
aber der anständige katholische Arbeitgeber zahlt das ja gern!
Also falls es mit dem Gottvertrauen mal wieder nicht klappen sollte,
gibt es immer noch den großzügigen katholischen Arbeitgeber,
oder man könnte die Beiträge vielleicht ein wenig schlauer anlegen.

Denn leider liebe KZVK, der Klingelbeutel füllt sich nicht von selbst.

von Jonas Diebold

Link
Kirchliche Zusatzversorgung fehlen 7 Mrd.

Archiv

Alle Berichte - alle Hintergründe

In unserem Archiv finden Sie alle bei explizit.net erschienenen Artikel, Interviews und Berichte. Sie können nach Schlagworten, Titeln oder Autoren suchen. Einfach die gewünschte Suchkategorie auswählen und das entsprechende Suchwort eingeben: