Die Woche im Überblick - jetzt auch als Newsletter! Hier anmelden: redaktion@explizit.net
 
 

Archiv

Rind- oder Schweinefleisch- 31.12.2016

Rind- oder Schweinefleisch
Foto: explizit.net

Scheitert die Mettwurst, dann scheitert Deutschland: Was haben wir da schon wieder Raunzen hören aus den Tiefen des bayrischen Waldes. Oink, Oink, es war der Schweinsanwalt Schmidt.

Das Schmidtchen, das ist sehr besorgt um die Zukunft unseres Landes, besorgt um die Zukunft unserer Kinder, besorgt um die Grundsäulen unserer Identität, besorgt um das größte deutsche Kulturgut überhaupt,
besorgt um das Schweinefleisch.
Wie oft ging in diesem Jahr die Debatte um Integration an den wirklich entscheidenden Sachverhalten vorbei.
Viel zu oft drehte sich der Diskurs um die sprachliche Barriere, die Konsequenzen für den Arbeitsmarkt oder religiöse Differenzen.
Aber der Schweinsanwalt Schmidt hat erst wirklich erkannt, worauf es in Fragen der Integration ankommt, worauf sich der Zusammenhalt unserer Gesellschaft stützt:

Auf die Mettwurst.
Was macht uns Deutsche aus? Es ist das Schweinefleisch.
Vergesst das Blabla von jüdisch-christlicher Tradition.
Schaut auf eure Teller und ihr bekommt die wirklich wichtigen und richtigen Antworten auf die Frage deutscher Identität:
Schwarzwälder Schinken, Frankfurter Würstchen, Pfälzer Saumagen, Bayrische Weißwurst.

Nur weil der Schweinsanwalt Schmidt mal wieder eine Weißwurst gezuzelt hat,
ist ihm dieser wahrlich bisher wichtigste Beitrag zu Fragen des
gesellschaftlichen Zusammenhalts in Zeiten der Integration gekommen:
„Dass unsere Kinder kein Schweinefleisch mehr bekommen, ist völlig inakzeptabel.“

Und so empfiehlt der Ernährungsminister:
 - Morgens:  Weißwurst
 - Mittags:     Schweinsbraten
 - Abends:     Leberkäse

Erst dann ist eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten und erst dann erfährt das Kind, was unsere Gesellschaft im Inneren zusammenhält. Solang man eine Thüringer Bratwurst in der Hand hält, ist alles in Ordnung.
Ist es eine Rindswurst, muss man sich fragen lassen,
ob man sich auch mit den Werten unseres Landes identifiziere.

Im Halten einer Rindswurst rüttelt man an der gesellschaftlichen Wertordnung unseres Landes. Und so kann es nur eine Schweinefleischpflicht sein,
die uns rettet, denn:

Scheitert die Mettwurst, dann scheitert Deutschland.

Wenn es nicht so lustig wäre,
dann fände ich diesen Beitrag von Schweinchen Schmidt sau blöd.

von Jonas Diebold

Archiv

Alle Berichte - alle Hintergründe

In unserem Archiv finden Sie alle bei explizit.net erschienenen Artikel, Interviews und Berichte. Sie können nach Schlagworten, Titeln oder Autoren suchen. Einfach die gewünschte Suchkategorie auswählen und das entsprechende Suchwort eingeben: