Die Woche im Überblick - jetzt auch als Newsletter! Hier anmelden: redaktion@explizit.net
 
 

Archiv

Aufge-ruttet oder doch Ver-wilderst?- 17.03.2017

Aufge-ruttet oder doch Ver-wilderst?
Rathausturm Veere, Niederlande, Foto:explizit.net

In Europa werden seit gestern Nacht erstmal kräftig die Schweißperlen von der Stirn gewischt,
 viele verfielen sogar schon in Ekstase,
 wie unser Kanzleramtschef Peter Altmaier,
 der den Niederlanden mit den Worten „Niederlande, du bist ein Champion!“ gratulierte. Und das sogar auf Niederländisch.
 Scheint so, als hätten die Niederländer irgendetwas gewonnen.

Seit Mittwoch strahlt Europa orange.
 Da wird lieber einmal zu viel gejubelt, als zu wenig.
 Sogar die Renaissance der europäischen Idee wurde kontinental ausgerufen.
 Nach den Niederlanden, soll nun auch Frankreich und Deutschland re-europäisiert werden.

Es ist das Europasuperwahljahr. Oder wie andere ausgelutscht sagen würden: „Make Europe great again!“.

Wollen wir uns den Grund zum Feiern doch mal genauer anschauen!
 Der Ministerpräsident der Niederlande, Mark Rutte ist im Amt geblieben mit 33 Umdrehungen und dennoch hat er verloren.
 Der Herausforderer Geert Wilders hat das Amt verpasst mit 20 Umdrehungen und dennoch hat er gewonnen.

Ist Europa jetzt nun aufgeruttet oder doch verwilderst?

Das Ergebnis einer jeden Wahl liegt im Auge des Betrachters,
 egal ob faktisch oder postfaktisch!
 Reine Interpretationssache!

Führende Europäer feiern das Wahlergebnis, als sei es ihr eigenes und hoffen darauf, dass
 Europa nun endlich aufgeruttet wird.

Führende europäische Spaßverderber merken an, dass die Populisten viele Prozente gewonnen haben und warnen weiter davor, dass Europa verwilderst.

Auf beiden Seiten kann der Sekt warm bleiben,
 nur weil der Herr Rutte weiter Ministerpräsident bleibt,
 heißt das nicht, dass Kleineuropa den Kampf gegen den Populismus gewonnen hat.
 Und der Geert Wilders, der muss sich auch nicht zu lang feiern lassen, hatte er sich doch schon in Amt und Würden geahnt.

Wie dem auch sei, soll der Peter Altmaier ruhig weiter an seinem Niederländisch arbeiten,
 solange er dabei nicht vergisst,
 der Mutti ihren Wahlkampf zu planen.

Die hat nämlich wie Frankreich auch einige Populisten im Nest.

Europa ist weder aufgeRUTTEt noch verWILDERSt,
 Die kleine Europa braucht noch viel Nachhilfe.

jonas diebold

Verwandte Artikel

  1. Europa: Warum Deutschland zahlen muss
    Europa: Warum Deutschland zahlen muss
    Realitäten und Erwartungen bei den Euroländern

  2. Europa - die Katholiken schweigen
    Europa - die Katholiken schweigen
    Ist die Religion keine Kraft mehr für den Kontinent?

Archiv

Alle Berichte - alle Hintergründe

In unserem Archiv finden Sie alle bei explizit.net erschienenen Artikel, Interviews und Berichte. Sie können nach Schlagworten, Titeln oder Autoren suchen. Einfach die gewünschte Suchkategorie auswählen und das entsprechende Suchwort eingeben: